DATEV OSS

OSS-Auswertung in DATEV Kanzlei-Rechnungswesen

Du möchtest die OSS-Meldung über DATEV abgeben? Wir zeigen Dir, was hierfür zu beachten ist.
  • StB Helen Dieckhoefer

    StB Helen Dieckhoefer

    Helen ist Steuerberater, Partner einer Steuerberatungskanzlei, examinierter Wirtschaftsprüfer und betreibt das Social Media Projekt "Wir lieben Steuern". Helen ist Taxdoo Expert Tax Advisor Sales.

    Mehr Beiträge von StB Helen Dieckhoefer.

    StB Helen Dieckhoefer

StB Helen Dieckhoefer

3 min. Lesezeit
OSS-Auswertung in DATEV Kanzlei-Rechnungswesen

DATEV ist gut gerüstet für die Meldung der OSS Daten, auch der zukünftige Export als csv-Datei ist bereits implementiert. Allerdings bewahrte uns auch DATEV nicht vor der Notwendigkeit zur manuellen Dateneingabe beim BZSt für die allererste OSS-Meldung.

Das BZSt ist die zentrale Stelle in Deutschland, bei der die OSS-Meldung quartalsweise abgegeben werden muss.

Für den ersten Meldezeitraum, das 3. Quartal 2021, war das nicht per CSV-Upload oder Schnittstelle möglich. Ihr musstet, ganz old school, Eure OSS-relevanten Umsätze per Hand beim BZSt eintippen

Aber erstmal müsst Ihr ja wissen, woher Ihr überhaupt die Zahlen für die OSS-Meldung bekommt. 

Und das ist, im Vergleich zu so vielen anderen Dingen im Zusammenhang mit E-Commerce, wirklich leicht.

Die Daten für die OSS-Meldung bekommt Ihr in DATEV Kanzlei-Rechnungswesen über die OSS-EU-Auswertung. 

Wo kannst Du die OSS-Auswertung aufrufen?

Die OSS-EU-Auswertung kannst du in Kanzlei-Rechnungswesen über Auswertungen >  Finanzbuchhaltung > OSS-EU-Auswertung aufrufen.

Schritt 1: Öffnet die Buchhaltung des Mandanten, für den Ihr eine Auswertung benötigt

Schritt 2: Klickt auf Auswertungen – Finanzbuchführung – OSS-EU-Auswertung

Screenshot: Aufruf der OSS-Auswertung in DATEV
Aufruf der OSS-Auswertung in DATEV

OSS-EU-Auswertung im Detail

In der OSS-EU-Auswertung findet Ihr alle Angaben, die für die Meldung an das BZSt erforderlich sind.

Schritt 3: Es öffnet sich das Fenster mit der OSS-Auswertung. In der findet Ihr alle Angaben, die Ihr für die OSS Meldung beim BZSt benötigt.

Screenshot: Detailansicht der OSS-EU-Auswertung in DATEV
Detailansicht der OSS-EU-Auswertung in DATEV

Übrigens: 

Diese „Datei für BZStOnline“-Schaltfläche unten rechts hat trotz ihres jungen Alters schon eine aufregende Vergangenheit. Mit dem DATEV Update Anfang August war sie aktiv, funktionstüchtig und führte zu einer CSV-Datei. Nachdem sich herausstellte, dass das Internet für die deutsche Finanzverwaltung Neuland ist und für die erste OSS-Meldung weder CSV-Upload noch eine Schnittstelle möglich sein werden, wurde die Schaltfläche wieder deaktiviert. 

Falls Ihr allerdings die OSS-Auswertung als Excel-Datei braucht: 

Rechtsklick – Liste öffnen mit Excel – und voilá, schon habt Ihr eine Excel-Datei.

Screenshot: DATEV OSS Auswertung als Excel Liste öffnen
DATEV OSS Auswertung als Excel Liste öffnen

Besonderheit bei Abgabefrist für OSS-Meldungen

Zu guter Letzt noch ein kleiner, aber wichtiger No-Fun-Fact am Rande: Das im deutschen Steuerwesen meist gültige Konzept, dass sich der letzte Tag für Abgabefristen auf den folgenden Montag verschiebt, wenn er auf einen Samstag, Sonntag oder Feiertag liegt, greift hier leider nicht. In solchen Fällen habt Ihr mit der OSS-Meldung also grundsätzlich leider nicht bis zum folgenden Montag Zeit.

Weitere wertvolle Infos rund um den One Stop Shop findet Ihr immer aktuell in unserem OSS Special.

Taxdoo bietet Lösungen – für OSS (auch über DATEV) und mehr

Ihr wollt mehr darüber wissen, wie Ihr OSS-Pflichten, Umsatzsteuer-Compliance, Finanzbuchhaltung inkl. DATEV-Schnittstelle – und noch viel mehr – effizient und sicher über eine Plattform abbilden könnt?

Dann wählt über diesen Link einen Termin für Euer individuelles und kostenloses Erstgespräch mit den DATEV-, E-Commerce- und Umsatzsteuer-Expert*innen von Taxdoo!

Taxdoo Live Demo buchen