News

News | Marco Bogendörfer startet als Head of Tax Advisor Solutions bei Taxdoo

Taxdoo ist weiter auf Wachstumskurs und verstärkt sein Team mit Experten der steuer- und wirtschaftsberatenden Berufe, um seine Kunden noch besser zu unterstützen. Jetzt mit an Bord: Marco Bogendörfer.
  • Finja Abraham

    Finja Abraham

    Finja ist Gründungsmitglied unseres Marketingteams und übersetzt für Euch die komplexe Welt der Regulatorik in verständliche Texte.

    Mehr Beiträge von Finja Abraham.

    Finja Abraham

Finja Abraham

5 min. Lesezeit
News | Marco Bogendörfer startet als Head of Tax Advisor Solutions bei Taxdoo

Mit Marco Bogendörfer konnten wir einen der bekanntesten Gründer und Berater der Branche gewinnen. Er baute seit 2018 erfolgreich ein Startup auf und schuf mit seinem Team eine Cloud Collaboration Plattform für die digitale Zusammenarbeit von Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern mit ihren Mandanten. Diese Expertise bringt er nun als Head of Tax Advisor Solutions bei Taxdoo ein.

Wir haben mit Marco zu seinem beruflichen Hintergrund und seinem Start bei Taxdoo gesprochen.

Herzlich willkommen in unserem Team, Marco! Wie ist es, als Gründer und COO eines Startups nun Mitglied einer großen Organisation zu werden?

Ich freue mich, ein Teil von Taxdoo zu sein und zu einer gewinnbringenden Zusammenarbeit von Berufsgeheimnisträgern, deren Mandanten und Taxdoo beizutragen. Ich sehe das sportlich, denn, beschleunigt durch die besondere Situation in 2020 und 2021, ist die Digitalisierung der Kanzleien zu einem echten Wettkampf um die besten Lösungen geworden. Der unübersichtliche Markt an Softwareeinzelangeboten ist sowohl eine riesige Chance als auch eine harte Herausforderung.

Durch die gebündelte Fachkompetenz im Taxdoo RegTech Center mit der von mir sehr geschätzten Steuerberaterin Anna-Katharina Heidbüchel an der Spitze, entsteht ein schlagkräftiges Team.

Kurz: Mich jetzt sozusagen in der Championsleague der Tax-Software als neuer Head of Tax Advisor Solutions bei Taxdoo mit meiner Erfahrung einbringen zu können, ist eine große Ehre für mich.

Kannst du uns etwas zu deinem Hintergrund sagen?

Ich bin in einer Steuerberaterfamilie aufgewachsen. Meine Begeisterung für die Vereinfachung durch gute, digitale Produkte für den Berufsstand wurde also früh geprägt. Mein Studium der Staats- und Sozialwissenschaft, meine Führungserfahrung in den Streitkräften und meine Projektleitertätigkeit im Rahmen komplexer Softwareprojekte, mit hohen normativen Anforderungen im internationalen Umfeld, trugen ihren Teil dazu bei.

Marco Bogendörfer, Head of Tax Advisor Solutions bei Taxdoo

Und schließlich fühle ich mich durch meine Erfahrung als Gründer und Produktverantwortlicher bei der Entwicklung einer erfolgreichen Collaboration-Lösung für den anspruchsvollen Berufsstand der Steuerberater gut vorbereitet für die neue Aufgabe.

Wo siehst du die Zukunft unseres Produktes?

Gemeinsam mit diesem wunderbaren Team geht es insbesondere in 2022 darum, unsere Kunden, die Steuerberaterinnen und Steuerberater, bestmöglich darin zu unterstützen, jedes Mandat im E-Commerce bedienen zu können: Nicht nur die großen Onlinehändler, die auf zahlreichen Marktplätzen vertreten sind und bis zu mehreren hunderttausend Transaktionen wöchentlich verarbeiten, sondern auch kleinere Mandanten, die neue Wege gehen und zusätzlich zu ihren stationären Läden, jetzt Onlineshops betreiben – denn es sind lohnend Viele geworden, deren Steuerangelegenheiten wir mit Taxdoo vereinfachen können.

Gerade der oft heterogene Mandantenstamm einer Kanzlei und ein krasser Fachkräftemangel stellen die Kanzleien vor große Herausforderungen. Nur durch den Einsatz von Fachsoftwarelösungen, die es verstehen, sowohl die Mandantschaft als auch die Steuerberater mit E-Commerce Mandanten und insbesondere die Steuerfachangestellten (!) wirklich zu entlasten und in ihrer Arbeit zu unterstützen, können diese Herausforderungen zusätzlich zum Tagesgeschäft gemeistert werden.

Kannst du das genauer erklären?

Ich bin davon überzeugt, dass Taxdoo großen Mehrwert schafft, da die Kanzleien damit nicht nur ein Tool haben, das sie ihren Mandanten an die Hand geben können, um in ihrer täglichen Arbeit entlastet zu werden, sondern, dass sie damit auch ihr Risiko bei der Betreuung von Mandaten im Onlinehandel bestmöglich minimieren können.

Die Kanzleien brauchen starke Partner an ihrer Seite, die ihre Sachzwänge verstehen und sie ohne großen Aufwand gleich von Beginn an unterstützen. Denn durch ständige Reformen und Änderungen der Richtlinien, gerade in Bezug auf das Umsatzsteuerrecht, entsteht in Kanzleien ein immer höher werdender Einarbeitungs-, Fortbildungs- und Schulungsaufwand.

Hierbei ist es von größter Wichtigkeit, dass sich eine zusätzliche Software, nahtlos in die Kanzleiabläufe integrieren lässt und verlässliche Schnittstellen in die gängige Kanzleisoftware bietet.

Durch den Alltag meines Vaters als Steuerberater, kenne ich die Schwierigkeiten und den Aufwand, für alle Mandate immer up to date zu bleiben. Gute Lösungen, die den Arbeitsalltag in einer Kanzlei vereinfachen, werden dringend gebraucht – das haben wir auch bei unserer Collaboration-Cloud gesehen. Ihnen hierbei Taxdoo als echte Entlastung aufzuzeigen, sehe ich als meine Aufgabe.

Welches sind denn diese Schwierigkeiten genau und wie sollte man ihnen begegnen?

Das sind insbesondere die regulatorischen Anforderungen im E-Commerce. Sie werden immer größer und stellen Onlinehändler, Marktplätze, Shopanbieter und deren Steuerberater, aber auch die Finanzverwaltungen zunehmend vor komplexe Herausforderungen. Jüngstes Beispiel seit 1. Juli 2021: die Einführung des One-Stop-Shops für die EU-weite Abwicklung der Umsatzsteuer – neben weiteren umfassenden Änderungen im Rahmen des sog. VAT E-Commerce Package.

Das Hamburger Unternehmen Taxdoo hat hier die perfekte Antwort. Bisher war der Fokus geprägt von der Unterstützung der Onlinehändler und Shopanbieter, nun rücken aber die Steuerkanzleien zunehmend in den Fokus.

Nicht nur für die effiziente digitale Debitorenbuchhaltung der E-Commerce-Mandate, sondern auch zur Prüfung von Einzeltransaktionen in der Kreditorenbuchhaltung von weiteren Mandaten, bis hin zur Unterstützung in der Jahresabschlusserstellung bzw. Abschlussprüfung kann Taxdoo zukünftig ideal eingesetzt werden und einen erheblichen Mehrwert z.B. bei der Entdeckung von Doppelbesteuerungssituationen usw. leisten.

Die Zukunft der digitalen Jahresabschlusserstellung, JAP, KAP oder Betriebsprüfung wird durch die letzte Anpassung des sog. VAT E-Commerce Package deutlich komplizierter und ist bei im Markt etablierten Prüfungs- und Deklarationslösungen nicht durchgängig abgebildet. Taxdoo kann das zukünftig besser.

Die gemeinsame Vision ist es, Taxdoo als DIE Lösung im Markt zu etablieren, die bei der Verarbeitung, Deklaration und Prüfung auf Einzeltransaktionsebene im E-Commerce den Standard setzt und Datensätze barrierefrei in bestehendes System integriert.

Wie sieht Dein Start genau aus?

Wunderbar! 😉 Zunächst ist es wichtig das Team, die Gründer und das Produkt bestens kennenzulernen und sehr bald das Gespräch mit den Steuerberaterinnen und Steuerberater zu suchen, die ersten Messen sind bereits geplant und ich freue mich auf den Austausch mit vielen bekannten und neuen Kunden.

VAT is Love!